Warning: Use of undefined constant fclose - assumed 'fclose' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/31/d87431640/htdocs/@artikeldruck.php on line 44

Warning: Use of undefined constant fclose - assumed 'fclose' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/31/d87431640/htdocs/@artikeldruck.php on line 61

Warning: Use of undefined constant fclose - assumed 'fclose' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/31/d87431640/htdocs/@artikeldruck.php on line 89

Warning: Use of undefined constant fclose - assumed 'fclose' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/31/d87431640/htdocs/@artikeldruck.php on line 102

   Arbeiterwohlfahrt Göppingen

 zurück zur TITELSEITE   

DRUCKANSICHT

 

 

Zum Abschluss noch ein Tänzchen

Die Senioren der AWO feiern Weihnachten

19.12.2014 - AWO Geislingen Hermann Blessing

 

Die Senioren der Arbeiterwohlfahrt Geislingen (AWO) trafen sich jüngst zur Weihnachtsfeier im Schubart-Saal des Mehrgenerationenhauses in Geislingen.

Zuerst begrüßte Annelies Paul, die Vorsitzende des Seniorenclubs, die vielen Mitglieder und Gäste, dann trug Günther Ihring, Kinderbuchautor aus Gingen, zwei Lieder mit Gitarre vor, die von Schutzengeln handelten. Die Lieder stammen aus einem seiner Bücher. Gemeinsam mit den Senioren sang er das Lied 'Leise rieselt der Schnee'.

Es folgte eine Weihnachtsgeschichte, vorgetragen von 'Bärbel' vom AWO-Seniorenclub. Im nächsten Programmpunkt wurden einige Weihnachtslieder, begleitet mit Geige, Gitarre und Klarinette, von den AWO-Senioren gesungen und gespielt. Der AWO-Seniorenchor unterhielt mit Weihnachtsliedern, bevor der Nikolaus zu Besuch kam und die Senioren beschenkte.

Auch die Clubleiterin, Annelies Paul, erhielt ein Geschenk, das ihr Karl-Heinz Kolar überreichte, verbunden mit der Bitte, auch weiterhin dem AWO-Seniorenclub treu zu bleiben.

Nach einem deftigen Abendessen mit warmem Leberkäs' und Kartoffelsalat spielte schließlich noch die Riesengebirgskapelle auf unter Leitung von Martin Russ. So konnte noch eine Stunde lang getanzt werden.